Ausstellung

Ölbilder aus der Bergedorfer Heimat

Lohbrügge (cr). Seine Bilder zieren viele Restaurants und Wohnzimmer.

Mit seinen Ölbildern, die vielfach Stadtszenen und Landschaften in Bergedorf und den Vier- und Marschlanden zeigen, hat sich der Bergedorfer Klaus Heyer einen Namen als Heimatmaler gemacht. Nun ist eine Auswahl seiner Werke in der Lola an der Lohbrügger Landstraße 8 zu sehen: Die Ausstellung "Landschafts- und Stadtbilder von Bergedorf" wird heute eröffnet.

Heyer, der in den 1980er-Jahren mit der Ölmalerei begann, malt auch Reproduktionen von van Gogh, Monet, Renoir oder Pechstein. Seine Bilder sind nun bis zum 8. Mai in der Lola-Bar auch zu ungewöhnlichen Zeiten zu sehen: Die Bar ist montags bis freitags von 16 bis 1 Uhr, sonnabends von 17 bis 4 Uhr und sonntags von 16 bis 0 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.