Lohbrügge

Die Welt der Bienen ganz nah

Neue Ausstellung in der Lola wird heute eröffnet - Vorträge von Experten

Es sind keine leichten Zeiten für Bienen: Parasiten und Krankheiten setzen immer mehr Tieren zu, zugleich gibt es kaum noch Berufsimker. Wie wichtig und faszinierend diese Tierchen jedoch sind, zeigt eine Ausstellung der Stiftung Mensch und Umwelt, die durch ganz Deutschland wandert und auch von der Initiative "Hamburg summt" unterstützt wird. Heute um 19 Uhr wird die Schau mit dem Titel "Die Welt der Bienen ganz nah" in der Lola an der Lohbrügger Landstraße 8 eröffnet.

Cornelis Hemmer von der Stiftung Mensch und Umwelt wird dabei über "Stadtbienen" referieren, Bernhard Clauss vom Nabu wirft anschließend einen Blick auf die aktuellen Probleme der Honigbienen.

Die Ausstellung ist bis zum 7. September in Lohbrügge zu sehen - immer montags bis freitags (außer dienstags) von 14 bis 19 Uhr in den Räumen im ersten Stock. Die Ausstellungstafeln informieren etwa über "Bienen auf dem Rückzug", "Die Welt der Wildbienen" oder "Wesensgemäße Bienenhaltung". Beim Sommerfest in der Lola (30. August ab 16 Uhr) wird durch die Ausstellung geführt. Zudem gibt der Imkerverein zum Abschluss (7. September, 14 bis 19 Uhr) Einblicke in die "Faszination der Honigbienen". Der Eintritt ist frei.

© Bergedorfer Zeitung 2019 – Alle Rechte vorbehalten.