Bahnhof Bergedorf

Warten auf eine neue Uhr

Bergedorf (cr). Gut anderthalb Jahre nach dem Ende des Bahnhofsumbaus war es endlich so weit: Im April 2013 montierte die Bahn die ersehnte Uhr über dem Ausgang zur City.

Doch kaum war die eine Uhr da, ging die andere kaputt. "Schon seit knapp einem halben Jahr ist die Uhr auf der Lohbrügger Seite defekt", stellte Michael Mirbach (Die Linke) jetzt genervt in der Bezirksversammlung fest. Dass die Deutsche Bahn nicht reagiere, sei sehr ärgerlich, denn "für viele Fahrgäste ist der Blick auf die Uhr nun mal wichtig", so Mirbach, der das Bezirksamt nun zum Nachhaken aufforderte.

Tatsächlich hat die Bahn bereits geprüft, warum die Uhr defekt sei, sagt Bahnsprecherin Angelika Theidig: "Zunächst wurde untersucht, ob es sich lohnt, sie zu reparieren." Doch schnell habe sich herausgestellt, dass teure Ersatzteile hätten bestellt werden müssen. "Deshalb wurde jetzt entschieden, eine neue Funkuhr zu kaufen." Doch bis die da ist, wird es vermutlich "noch einige Wochen" dauern: "Diese großen Sondermaße haben die Hersteller nicht vorrätig."

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.