Gesprächssalon

Die Kunst, gepflegten Smalltalk zu halten

Bergedorf (cr). Eine Party oder ein Empfang, lauter fremde Menschen und die große Frage: Was soll ich bloß mit denen reden?

Die Kunst des Smalltalks beherrscht nicht jeder. Imageberaterin Astrid Fiedler aus Bergedorf möchte nun interessierten Menschen helfen, mit Fremden ins Gespräch zu kommen - und sie will zeigen, dass es dabei durchaus nicht nur bei oberflächlichen Themen wie Wetter oder Sport bleiben muss.

"Gesprächssalon" heißt die neue Reihe, die am kommenden Dienstag, 21. Mai, beginnt. Treffpunkt ist um 18.45 Uhr das Café la note im Schloss. Ob Hausfrau, Professor, Handwerker oder Rentner: Gemeinsam soll dort die Kunst des Smalltalks vertieft werden, sollen inspirierende Gespräche und nette Kontakte entstehen (Anmeldung unter Telefon 71 67 95 42; Kosten: 15 Euro). Astrid Fiedler, die seit 15 Jahren Unternehmen oder Einzelpersonen in Imagefragen berät, bietet bereits seit 2008 Smalltalk-Workshops an, die nun durch den Gesprächssalon ergänzt werden. Die Kunst des Smalltalks, des Zuhörens und Sich-Austauschens soll trainiert werden: "Ein Angebot in einer Zeit, in der zwar viele via Internet kommunizieren, es aber an wirklicher Unterhaltung "von Angesicht zu Angesicht" fehlt.

Die Gesprächssalons sollen künftig an jedem 3. Dienstag im Monat Menschen zusammenbringen. Wer mag, kann auch fortlaufend teilnehmen, da der Schwerpunkt wechselt. Thema diesmal: "Mut".