Atelier-Ausstellung

"Die Leichtigkeit des Steins"

Bergedorf (upb). Seit 25 Jahren stehen Marmor, Basalt, Granit und Standstein im Zentrum seines Schaffens: Bildhauer Norbert Jäger genießt international großes Ansehen, war bereits bei Ausstellungen und Kunst-Events rund um den Erdball präsent.

Als nächstes steht unter anderem ein Engagement in Seattle auf seinem Terminplan.

Doch zuvor widmet sich der 47-Jährige jetzt seiner Wahl-Heimat Bergedorf. "Die Leichtigkeit des Steins" hat er seine Atelier-Ausstellung überschrieben, die Sonnabend in seiner Werkstatt im Rathauspark, Schulenbrooksweg 18, beginnt. Für 18 bis 21 Uhr lädt Jäger zur Vernissage ins kleine Tal hinter dem Rathaus und öffnet dort sein Atelier.

Seinem Publikum präsentiert der Bildhauer 24 kleine, künstlerisch bearbeitete Findlinge, allesamt aufgehängt in kleinen Stahlrahmen. "Es sind quasi Miniaturen meiner Bergedorfer Schaffensphase", beschreibt Jäger die Arbeiten, die während der Atelier-Ausstellung zu Preisen ab 240 Euro zu haben sind. Zudem bietet die Schau Einblick in die Arbeit eines Bildhauers, zu der auch große Bohrer und Schleifmaschinen gehören.

Geöffnet ist die Ausstellung auch an den Sonntagen 2. und 9. Dezember, dann jeweils von 11 bis 18 Uhr. Weitere Termine unter Telefon (0172) 101 23 12 oder www.nj-art.de .