Gastspiel

"Match" eines Tänzers mit dem verlorenen Sohn

Bergedorf (tv). Tobi ist ein 60-jähriger ehemaliger Tänzer und Choreograph, der jetzt Ballett an der Juilliard School in New York unterrichtet. Er erwartet in seiner Wohnung den Besuch von Lisa (Isabell Fischer).

Sie möchte ihn für ihre Doktorarbeit über die Geschichte des Tanzes in Amerika, besonders über die Tanzszene im New York um 1968, befragen. Lisa trifft, von ihrem Mann Mike begleitet, ein. Schnell wird klar, dass sich hinter dem Besuch noch ein anderes Anliegen verbirgt. Die Fragen nach Tobis Karriere zielen darauf ab herauszufinden, ob er Mikes leiblicher Vater ist, den dieser nie kennengelernt hat. Tobi sieht sich konfrontiert mit Mikes feindseliger, latent gewalttätiger Haltung, die auch die Beziehung zu Lisa stört. Zunächst weist er die Vaterschaft weit von sich. Aber dann ...

Die Hamburger Kammerspiele führen Stephen Belbers Schauspiel "Match" heute und am Freitag jeweils um 20 Uhr im "Haus im Park" am Gräpelweg 8 auf. Karten (13 bis 27 Euro) gibt es im "bz"-Ticketshop im CCB, (040) 72 00 42 58.