Restaurant-Parkplatz

Ärger über Hamburg Wasser

Bergedorf (ts). Endlich ist er weg, der große, gelbe Container von Hamburg Wasser hinter dem Restaurant "Casa Vecchia" am Mohnhof.

Dem beliebten Restaurant sind durch die Sielarbeiten in Bergedorf-Süd seit über fünf Monaten die Zufahrtswege erheblich behindert worden, zudem hatte es keine Kundenparkplätze mehr.

"Jetzt haben wir wenigstens drei unserer zuvor neun Stellplätze wieder, sagt Inhaber Dimi Cosaj (40) erleichtert. Er hat mit erheblichen Umsatzeinbußen zu kämpfen. Viele Gäste blieben weg.

Sein Vermieter, Hans-Helmut Willers (63), ist über das Verhalten von Hamburg Wasser empört. "Keinen Cent Entschädigung wird Herr Cosaj erhalten." Hamburg Wasser berufe sich auf ein Uralt-Urteil des Oberlandesgerichts aus dem Jahr 1986. Demnach hat in einem solchen Falle nur der ein Recht auf Entschädigung, der drei Monate lang Umsatzeinbußen von mehr als 50 Prozent hat, gegengerechnet auf die Einkünfte der vergangenen drei Jahre.

"Mein Restaurant gibt es ja aber erst seit zweieinhalb Jahren", sagt Dimi Cosaj. Alles sei viel zu kompliziert. Und eine Klage gegen Hamburg Wasser könne er sich nicht leisten.