Lesebühne

Annika Blanke liest aus ihrem Debüt-Roman

Bergedorf (cr). Ihre Texte sind oft skurril, manchmal auch nachdenklich.

Mit ihrem Stil schaffte es Schriftstellerin und Wortakrobatin Annika Blanke bereits auf diverse deutsche Bühnen und ins Fernsehen. Nun ist die Oldenburgerin in Bergedorf zu Gast: Am Mittwoch, 24. Oktober, liest sie bei der Bergedorfer Lesebühne im BeLaMi an der Holtenklinker Straße 26. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Annika Blanke - die hauptberuflich als Lehrerin für Deutsch und Englisch arbeitet - wird ihren gerade erschienenen Debüt-Roman "Born: Toulouse" vorstellen. Darin geht es um einen literaturbegeisterten Postboten, der einen Pakt mit einer jungen Frau schließt. Zudem präsentiert sie ein Potpourri ihrer besten Lesebühnen- und Poetry-Slam-Texte.