Winterschäden

Mehr Geld für Bergedorfs Straßen

Bergedorf (he). Derzeit erscheinen manche Straßenreparaturen Bergedorfs Verkehrspolitikern etwas "überfallartig", erfahren sie von einigen doch erst im Nachhinein oder wenn Bürger anfragen.

Der heute tagende Verkehrsausschuss (Rathaus, 17.30 Uhr) wird über drei anstehende Reparaturen im Volumen von fast einer Million Euro informiert.

Das Geld stammt nicht aus Bezirksmitteln, sondern von der Behörde für Wirtschaft und Verkehr. Mehrere harte Winter hatten so viele Straßen in Schlaglochpisten verwandelt, dass sich die Hansestadt genötigt sah, ein "Winternotprogramm" aufzulegen. Mit zusätzlichem Geld sollen zumindest die schlimmsten Löcher gestopft werden.