Online-Chronik

Bürgerverein macht sich selbst das größte Geschenk

Bergedorf (he). 165 Jahre besteht Bergedorfs Bürgerverein, ein Grund zu feiern, befanden die Verantwortlichen mit Blick auf das Jubiläum 850 Jahre Bergedorf. Zum gestrigen Empfang fanden sich im Schloss mehr Gäste ein, als der Verein gehofft hatte.

"Bei 50 habe ich aufgehört zu zählen", bekundete Christa Timmermann erleichtert.

Die Vereinsvorsitzende und ihr Vize Gerd Hoffmann begrüßten die Gäste in kurzen, launigen Reden, lobten die Ausstellung zum Bergedorf-Jubiläum und Kurator Bardo Metzger. Und bedankten sich für die Gastfreundschaft im Museum sowie für Unterstützung bei Projekten wie der Bergedorf-Chronik im Internet. Die ist, Computertechnik sei Dank, längst Teil der Ausstellung, bietet eine Fülle an Informationen, wie sie das kleine Museum niemals vorhalten könnte.

"Pünktlich zum Geburtstag unseres Bürgervereins ist die Chronik fertig geworden, wir haben sie vorerst mit dem 14. Oktober 2012 enden lassen, allerdings schon vor zwei Wochen", erläuterte Hoffmann augenzwinkernd. Die Online-Auftritte von www.bergedorfer-buergerverein.de über www.bergedorf-tourismus.de bis zu www.bergedorf-museum.de sind Ergebnis großen Engagements. "Wir arbeiten ehrenamtlich, das macht uns Verrückten einfach zu viel Spaß", bekannte Hoffmann mit Blick auf seinen Mitstreiter Torsten Schirmer und weitere Unterstützer. Während Schirmer Gästen die Bergedorfer Online-Chronik live erläuterte, stellte Hoffmann klar: Um sie aktuell zu halten, brauche es Helfer.