Haus im Park

Wibke Bruhns - ein Leben als Nachrichtensprecherin

Bergedorf (tv). Es war eine kleine Sensation, für viele gar ein Skandal, als Wibke Bruhns 1971 die erste weibliche Nachrichtensprecherin der Bundesrepublik wurde.

In ihrer aktuellen Biografie "Nachrichtenzeit" erzählt sie aus ihrem Leben als Journalistin, das weit über die Rolle als "heute"-Sprecherin hinausgeht. Studentenproteste 1968, Willy Brandts Guillaume-Affäre, Gipfeltreffen zwischen Reagan und Gorbatschow, Mauerfall - Wibke Bruhns' Erinnerungen geben Einblick in die Geschichte unserer Zeit.

In der Reihe "Altersbilder" des Haus im Park spricht Wibke Bruhns am Dienstag über ihr ereignisreiches Leben - und natürlich über das Älterwerden. Beginn am Gräpelweg 8 ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Anmeldung erbeten unter www.koerberforum.de oder unter (040) 725 70 20.