Unfall

Rennradfahrer bleibt in Gully hängen

Bergedorf (upb). Ein defekter Gully ist einem Rennradfahrer an der Rotenhauschaussee zum Verhängnis geworden.

Der Wentorfer war in Fahrtrichtung Bergedorf unterwegs, als auf Höhe der Bushaltestelle Curslacker Heerweg sein Vorder- und Hinterrad in den Zwischenraum von Siel und Fahrbahn gerieten. Dabei wurden beide Reifen aufgerissen und die Felgen verbogen. Der 37-Jährige stürzte aufs Pflaster und zog sich Schürfwunden sowie Prellungen zu. Einen Transport ins Krankenhaus lehnte er ab. Für die auf 800 Euro geschätzten Reparaturkosten seines Rennrads wird er sich an die Stadt Hamburg wenden können: Die Polizei stellte fest, dass die Einfassung des Gullys defekt ist.