"Kramer Zunft und Kurtzweyl"

In zehn Tagen beginnt am Schloss das Mittelalter

Bergedorf (cr). Spielleute, Gaukler, Krämer und Händler werden am Wochenende 18./19. August wieder die Wiese am Bergedorfer Schloss bevölkern.

Beim Mittelaltermarkt "Kramer, Zunft und Kurtzweyl" erwartet die Bergedorfer ein buntes, fröhliches Spektakel, das diesmal unter dem Motto "850 Jahre Bergedorf" steht.

So gibt es nicht nur Altbewährtes wie Puppentheater, Kinderritterturnier, Kämpfe und Konzerte. Es wird auch "Die Moritat vom Bergedorfer Zeitlauf" geben: Auf der Bühne des Schlosshofes wird Bergedorfs Geschichte mit Musik und Reimen erzählt - was reichlich Platz für Fantasie bietet. Denn bisher ist vieles aus Bergedorfs früher Geschichte unklar. Darunter die Frage nach dem Alter des Schlosses, dem genauen Grund seiner Erstürmung 1420 und sogar das Datum der ersten Erwähnung Bergedorfs: War das vielleicht 1163, also vor erst 849 Jahren?

Der Eintritt zum Mittelaltermarkt (Sonnabend, 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 11 bis 19 Uhr) kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder unter Schwertmaß 1,38 Meter haben freien Eintritt.

Zehn unserer Leser werden das Spektakel kostenlos besuchen: Wir verlosen fünf mal zwei Karten. Rufen Sie unser Gewinntelefon an: 01378/10 11 25 (50 ct./Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen). Sprechen Sie das Lösungswort "Mittelaltermarkt", Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer auf unser Tonband. Anrufschluss ist heute um 24 Uhr. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!