Unfall

... don't worry - Lasterfahrer mäht Leitplanke nieder

Bergedorf (jer). Ein Tieflader hat am Montagabend auf der Autobahn 1 die Leitplanke auf 300 Meter Länge schwer beschädigt.

Der Auflieger verkeilte sich an der Abfahrt Billstedt/Bergedorf derart in der Metallkonstruktion, dass der Hydraulikkran der Feuerwehr den Lastwagen bergen musste.

Ein Defekt an der mitlenkenden Hinterachse des Aufliegers hatte den Unfall gegen 19.50 Uhr verursacht. Der Anhänger steuerte selbstständig auf die Leitplanke zu. Der Tieflader aus Polen drohte zunächst den Hang herunter zu rutschen. Der Kran konnte den Havaristen zurück auf die Fahrbahn heben. Bergungsexperten eines Abschleppunternehmens reparierten den Lkw notdürftig und brachten ihn anschließend in die Werkstatt.

Die Polizei musste die Autobahn in Richtung Süden während der Bergungsarbeiten von drei auf eine Spur verengen und mehrfach kurz sperren. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Das Motto der Schwertransport-Firma, "Don't worry - be heavy", in großen Lettern auf der Zugmaschine, sorgte bei den Einsatzkräften für ein Schmunzeln. Immerhin: Der Fahrer blieb unverletzt.