Vernissage

Fasziniert und inspiriert von Hauptwörtern

Bergedorf (ts). Unsere Sprache hat es Christine Kruse angetan. Das, was für den Maler die Farben sind, sind für sie die Worte.

Worte, die sie in Gebrauchsanleitungen, Zeitschriften oder auch Büchern findet. Begriffe wie: "Reizpfad, Fremdsinn, Raumpuls, Klaranteil oder Halbneigung".

Die Hamburger Künstlerin sucht nach zusammengesetzten Hauptwörtern, die die Besucher ihrer Ausstellung im Künstlerhaus am Möörkenweg 18 b-zum Nachdenken anregen sollen. "Es ist doch so: Wenn ich das Wort Baum sage, stellt sich der eine eine Tanne vor. Ein anderer eine Buche oder Eiche." Die von Kruse ausgewählten, zusammengesetzten Hauptwörter strahlen eine ganz eigene Kraft aus. Geschrieben sind sie auf Brettchen, die in der Galerie des Künstlerhauses mit roten Schnüren verbunden sind. Durchaus treffend deshalb der Titel der Ausstellung: "Abgespannt".

Die Vernissage am heutigen Sonnabend beginnt um 16 Uhr mit einer Performance. Bis zum 12. August ist die Installation immer sonnabends und sonntags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung (Telefon 0 40 866 853 26) zu sehen. Der Eintritt ist frei.