NDR-Dokumentation

Fernsehen zeigt, wo Lokis Blumen blühen

Boberg (tv). Eine 30-minütige TV-Dokumentation über die Naturschützerin Hannelore "Loki" Schmidt und ihre Stiftung sendet N 3 am Dienstag, 17. Juli.

In der Reihe "NaturNah" wird ab 18.15 Uhr berichtet, wie die 2010 verstorbene Ehefrau des früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt Geld sammelte und Grundstücke kaufte, um die letzten Rückzugsgebiete bedrohter Pflanzen- und Tierarten zu erhalten. "Wo Lokis Blumen blühen" heißt der TV-Beitrag, in dem auch die von Mitarbeitern der Stiftung entdeckte erste Biberburg in Hamburg gezeigt wird.