Stadtteilschule

Literatur inspiriert die jungen Designerinnen

Lohbrügge (stri). Es raschelt wie im Blätterwald, wenn Taft, Seide und Satin über den Laufsteg flattern. Schönste Bücher boten den Stadtteilschülern Inspirationen für ihre neue Modenschau, die heute und morgen jeweils von 19 Uhr an aufgeführt wird.

Mit selbst geschneiderten Outfits präsentieren sich 82 Schüler - darunter Cinderella und Lederstrumpf, Tinkerbell, Pippi Langstrumpf und Ghostrider.

Den aus dem 9. Jahrhundert stammenden Text "Lob des Buches" des Dichters Al-Dschahis will die 16-jährige Kristina Große vortragen und singt es zur Melodie des Popsongs "Someone like you" von Adele. Ihr langes Kleid, das an die Zeit des Barock erinnert, umspült ein rosafarbener Saum wie durchgeblätterte Buchseiten.

Einen schwarz-goldenen Buchrücken hat Erika Fischer (17) aus Stoff nachempfunden. "Ich habe mein Tagebuch grün genäht", sagt die 18-jährige Saskia Reimann, die Goethes Gedicht "Des Vogels Fittich" vortragen wird.

Die Zwillinge Marta und Magdalena Jedrzejczak suchten im Internet schöne Bücher - und bewiesen sehr verschiedene Geschmäcker: Feuerrot mit schwarzer, eingeschlagener Spitze ist Magdalenas Kleid, das Leidenschaft ausdrücken soll. Die 18-jährige Marta wählte für ihr mit Schnörkeln versehenes Buch einen braunen Stoff, lässt den Schnörkel - mit Hilfe von Draht - um ihren Hals winden. Dazu trägt sie ein selbst geschriebenes Gedicht vor.

"Lächelt ins Publikum und macht lange Arme bei der Verbeugung", wird Choreografin Malin Vogel zum letzten Mal bei der gestrigen Generalprobe gerufen haben. Nach unzähligen Näh-Stunden und vielen Proben heißt es jetzt "Vorhang auf' am Binnenfeldredder. Der Eintritt kostet an beiden Abenden fünf, für Schüler vier Euro.