Sportlerehrung

136 Sport-Stars ausgezeichnet

Bergedorf (upb). Sportstars gibt es viele in Bergedorf. Etwa den Ruderer Eric Johannesen, der Weltcup-Titel im Achter und Vierer gewann. Oder Ingo Bahmann, der im Segelfliegen in verschiedenen Kategorien gleich mehrfach Deutscher Meister oder Vizemeister wurde.

Aber auch die Cheerleader-Truppen der TSG Bergedorf, die es beide als Deutsche Meister sogar unter die Besten Europas und die Top Ten der Welt schafften.

136 erfolgreiche Athleten des Jahres 2011 aus dem Bereich "Erwachsene" folgten jetzt der Einladung der Bezirksversammlung in den Spiegelsaal des Rathauses und bescherten den Mitgliedern des Sportausschusses einen arbeitsreichen Abend: Jeder eingeladene Sportler erhielt von ihnen eine Urkunde samt 850-Jahr-Anstecker und einen Schal mit aufgesticktem Bergedorf-Wappen.

Als Zeichen, sich künftig warm anziehen zu müssen, wollte Bezirksversammlungs-Präsident Christoph Mallok das kleidsame Geschenk aber nicht gewertet wissen: "Auch in finanziell angespannten Zeiten tun wir in Bergedorf ausgesprochen viel für den Sport. Allein schon unsere Ausstattung mit acht großen und drei kleinen Kunstrasenplätzen lässt viele andere Bezirke neidisch auf uns blicken. Und ich gehe fest davon aus, dass in diesem Jahr noch die Wilhelm-Lindemann-Sportanlage am Binnenfeldredder hinzukommt", sagte Mallok in seiner Ansprache, die tatsächlich den Eindruck vermittelte, dass der Bezirk eher an andere Stelle spart: Die Technik im Rathaus schien zwischenzeitlich fast ihren Geist aufzugeben.

Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Vor allem, weil nach dem Festakt zur Party in den Ratskeller geladen wurde.

Am heutigen Sonnabend wird gleich weiter gefeiert: Für 16 Uhr sind alle erfolgreichen Kinder- und Jugendsportler in die Halle am Bornbrook geladen. Besonderer Leckerbissen hier: die Vorführung der Schwertkämpfer.