Info

Experten nicht aushebeln

Man muss weder Allgemeinplätze noch Plattitüden bemühen, etwa: "Wer bezahlt, der bestimmt, was gespielt wird." Obwohl Hamburgs Bezirksversammlungen, im Gegensatz zu ihren Berliner Pendants, kein eigenes Etatrecht haben, müssen die Experten in den jeweiligen Fachausschüssen ein entscheidendes Wort mitreden, wenn es um die Verwendung der ihnen zugeordneten Mittel geht. Der beliebte Griff in die Kasse der anderen darf nicht zur Regel werden. Das Bezirksamt möchte schlanke Verfahren. Aufgabe der Politik ist es jedoch zu entscheiden. Und auch zu kontrollieren, ob die knappen Steuercent sachgerecht eingesetzt werden.