Überfall

69-Jährige wehrt sich vergeblich gegen Räuber

Lohbrügge (ts). Als eine 69-jährige Lohbrüggerin nach einem Einkaufsbummel gestern Vormittag gerade wieder nach Hause wollte, wurde sie kurz vor der Mendelstraße Opfer eines Überfalls.

Laut Polizei trug die Frau ihre Handtasche "genau richtig, den Riemen diagonal geschultert".

Gegen 11.30 Uhr riss plötzlich ein etwa 1,70 Meter großer Mann von hinten am Riemen der Handtasche. "Zunächst konnte die Frau noch standhalten", sagt eine Polizeibeamte. Doch dann riss der Täter nochmals mit Gewalt an der Tasche und konnte den Riemen über den Kopf der Frau ziehen.

Der Täter floh mit der Handtasche samt persönlichen Papieren und EC-Karten. Er wird von der Frau so beschrieben: 1,70 Meter groß, von normaler Statur, halslange mittelblonde, gelockte Haare. Bekleidet war er mit einer beigen Hose und einer hellblauen Jacke. Sein Alter wird auf 20 Jahre geschätzt. Wer etwas beobachtet hat, meldet sich bei der Polizei: (040) 428 654 310.