"Achterbahn" im Haus im Park

Ein heißer Flirt wird zum Wechselbad der Gefühle

Bergedorf (tv). Sie trafen sich in einer Bar. Sie unterhielten sich und waren sich auf Anhieb sympathisch.

Nun reizt ihn die Aussicht auf ein kleines amouröses Abenteuer in seinem Appartement. Dass sie um einiges jünger ist als er, stört dabei weder sie noch ihn. Nur dass er verheiratet ist, hat er ihr verschwiegen.

Eigentlich ist klar, wie es nun weitergeht - doch auf einmal kommt alles ganz anders. Die Dame übernimmt die Regie des Abends. Rasch wird klar, dass sie nicht das ist, was sie anfangs zu sein vorgab.

"Achterbahn" ist der Titel der Schauspiels von Eric Assous und spielt damit auf die nun folgende Berg- und Talfahrt der Gefühle an. Peter Bongartz und Susanne Schäfer stehen in dieser dramatischen Komödie (oder ist es ein komisches Drama?) auf der Bühne im Haus im Park - am Ostermontag um 20 Uhr, am Dienstag, 10. April, um 16 Uhr und am Mittwoch, 11. April, um 20 Uhr. An diesem letzten Tag bittet Bongartz ab 19 Uhr zum Publikumsgespräch. Tickets zwischen 9,50 und 27 Euro im CCB-Ticketshop.