Hauptleitung defekt

Große Teile Nettelnburgs mittags ohne Strom

Nettelnburg (upb). Ein Stromausfall hat gestern Mittag fast ganz Nettelnburg sowie die Richtung Bergedorf angrenzenden Straßen lahmgelegt.

Um 12.06 Uhr waren die Leitungen plötzlich tot. Die Techniker von Vattenfall brauchten knapp 40 Minuten, um die Stromversorgung durch Umschaltungen im Leitungsnetz wiederherzustellen. Betroffen waren 1684 Haushalte sowie 107 Gewerbebetriebe zwischen Klaus-Schaumann-Straße, Am Güterbahnhof, Achterdwars, Sander Damm und Weidenbaumsweg. Bei der Ursache gehen die Fachleute von Vattenfall nach Messungen vor Ort davon aus, dass die Hauptleitung am Weidenbaumsweg, Höhe Nummer 80, witterungsbedingt Schaden genommen hat. "Das kann an den plötzlichen Frühlingstemperaturen liegen", sagt Sprecher Alexander Hauk.