Einbruch

Safeknacker im Autohaus Päsler

Lohbrügge (ts). Auf den Inhalt eines Wandsafes hatten es offensichtlich Einbrecher abgesehen, die Montagmorgen in das Autohaus Päsler am Reinbeker Redder 88 einbrachen.

Die Täter hebelten die Tür zum Geschäftsbereich auf und machten sich mit einem mitgebrachten Winkelschleifer an dem Safe zu schaffen.

Damit lösten sie den Alarm aus. Inhaber Holger Päsler wurde gegen 1.20 Uhr aus dem Schlaf gerissen, das Handy schrillte die Alarmmeldung. "Nachdem uns Herr Päsler anrief, rückte sofort eine Streifenwagenbesatzung an den Reinbeker Redder aus", sagt ein Polizeibeamter. Allerdings hatten die Täter beim Eintreffen der Ordnungshüter schon das Weite gesucht. Die Kripo sicherte die Spuren, Holger Päsler legte sich wieder schlafen.

Die Einbrecher taten dies jedoch offensichtlich nicht, bewiesen besondere Hartnäckigkeit. Gegen 4.30 Uhr schrillte der Alarm auf Päslers Handy erneut. Er rief erneut die Polizei, die wiederum mit Blaulicht an den Reinbeker Redder raste. Vergeblich. Wieder waren die nächtlichen, ungebetenen Besucher schneller als die Polizisten. Beute machten sie dennoch nicht.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Wer in der genannten Zeit etwas beobachtet hat, meldet sich beim PK 43 unter (040) 428 654 310.