Schramm-Moden

Erstaunen über "ewig dauernde" Räumung

Bergedorf. Die gelben Banner mit dem Schriftzug "Total-Räumungsverkauf" gehören fast schon zum gewohnten Bild des westlichen Sachsentors. Seit Oktober bietet Schramm-Moden seine traditionell hochwertige Markenware sowohl im Damen- als auch im Herrenbereich zu Schnäppchen-Preisen.

Denn der Familienbetrieb gibt im 60. Jahr seiner Geschichte auf. Die Brüder Klaus (53) und Carsten Schramm (50) wollen eigene Wege gehen.

"Das ist für Bergedorfs Vielfalt traurig. Noch bedenklicher aber ist, dass wir schon den fünften Monat in Folge mit drastischen Nachlässen auf hochwertige Marken erleben", sagt Martina Willhoeft vom gleichnamigen Herrenausstatter. Schramm sei jetzt bei 70 Prozent, wenn auch auf Artikel aus längst überholten Kollektionen. "Die ewige Räumung macht uns zwar das Geschäft nicht kaputt. Aber spürbar ist sie schon."

Carsten Schramm sieht das anders: "Wir hatten umfangreich Herbst- und Wintermode vorgeordert. Die verkaufen wir jetzt wie geplant ab. Voraussichtlich bis zum 3. März." Wie es dann weitergehe, sei noch offen. "In jedem Fall wird mein Bruder im angestammten Geschäft wieder mit Herrenmode eröffnen", sagt Carsten Schramm.

Einen über viele Monate gestreckten Räumungsverkauf wie bei Schramm sieht der Hamburger Einzelhandelsverband mit Argusaugen. "Das ist nicht gut für alle, die im Umfeld weitermachen, also die Zukunft des Standortes sichern", sagt Geschäftsführer Wolfgang Linnekogel. "Aber uns sind die Hände gebunden. Seit das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb 2004 geändert wurde, sind alle bis dahin penibel festgelegten Fristen abgeschafft worden. Das gilt für die zwei Wochen von Winter- und Sommerschluss-Verkauf ebenso, wie für Räumungsverkäufe bei Geschäftsaufgaben. Die waren bis dahin auf einen Monat beschränkt."

Die neue Rechtslage ließ sogar eine eigene Branche entstehen. Linnekogel: "Oft lassen sich Familienunternehmen bei der Organisation ihres Räumungsverkaufs von Firmen 'unterstützen'. Die schieben dann eigene Lagerware mit in den Abverkauf."

Bei Schramm-Moden sei das anders, betont Carsten Schramm: "Was wir hier tun, ist einzig und allein unser Räumungsverkauf."