Polizei rätselt

56-Jährigen in Bahnhof gelegt

Bergedorf (upb). Ein 56-jähriger Bergedorfer kämpft seit seinem rüden Rausschmiss aus dem Restaurant "Pamukkale" im Bergedorfer Bahnhof auf der Intensivstation des Bethesda Krankenhauses um sein Leben.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie Mitarbeiter des Restaurants den Mann gestern gegen 4.50 Uhr in den Wandelgang des Bahnhofs trugen. Offenbar wollten sie das Lokal schließen. Weil der Mann regungslos am Boden liegen blieb, alarmierte der Zeuge die Polizei.

Die Beamten leiteten sofort Wiederbelebungsmaßnahmen ein, alarmierten den Notarzt. Der 56-Jährige wurde in die Klinik gebracht. Einer der Restaurant-Mitarbeiter (19) wurde wegen unterlassener Hilfeleistung festgenommen.