Helfer bedroht

Psychisch kranke Frau wollte nicht in die Klinik

Bergedorf-West (cn). Massive Probleme hatte die dreiköpfige Besatzung eines Johanniter-Rettungswagens mit dem Transport einer hilflosen Frau.

Die offensichtlich betrunkene 30-Jährige war gestern Mittag um 12.20 Uhr vor dem Bahnhof Nettelnburg aufgefallen. Als die Sanitäter anrückten, wurden sie von der Frau bepöbelt. Sie wehrte sich gegen den Transport in die Klinik, schlug und trat nach den Helfern.

Ein Streifenwagen der Polizei rückte zur Verstärkung an und konnte die Patientin beruhigen. Schließlich wurde die Frau mit Polizeibegleitung ins Krankenhaus gebracht. Hintergrund des Gewaltausbruches sei ein "psychischer Ausnahmezustand" gewesen, erklärte die Polizei.