Warnung

Gefährlicher Spaß auf Neuallermöhes Fleeten

Neuallermöhe (he). Zunächst waren Sonnabendmittag mehrere Kinder auf dem Allermöher Bahnfleet unterwegs, die Spuren im Schnee führten vom Walter-Rudolphi-Weg zum Fleetplatz nahe dem S-Bahnhof Allermöhe.

Als die Feuerwehr eintraf, waren die Kids verschwunden. Minuten später wieder Alarm: Auf dem Schwanenfleet waren Kinder gesichtet worden, die mit einem Einkaufswagen über das noch gefährlich brüchige, von einer dünnen Schneeschicht bedeckte Eis zogen.

Eingebrochen sei am Wochenende niemand, teilte Bergedorfs Polizei mit. Allen Warnungen zum Trotz, wagten sich jedoch viele Kinder aufs Eis. "Obwohl ständig davor gewarnt wird, schauen viele Erwachsene offenbar weg. Unsere Kollegen auf Streife haben mehrfach Kinder bei diesem gefährlichen Spaß angetroffen", sagt ein Beamter. Besonders schwierig sei die Situation in Neuallermöhe: "Da leben viele Kinder, und dann die vielen Fleete - das ist derzeit ein Problem."