Infohaus Boberg

Naturschützer-Nachwuchs schmiedet Pläne

Boberg (lm). Der Nachwuchs der Naturschützer nutzt die nasskalte Jahreszeit zum Pläneschmieden. Die "JuniorRanger", das sind die Zehn- bis 15-Jährigen, treffen sich morgen um 16.30 Uhr im Naturschutz-Infohaus an der Boberger Furt 50, um bei Tee und Keksen ihre Ziele für 2012 festzulegen.

Zudem werden bei dem eineinhalbstündigen Nachmittag Schwimmkerzen gebastelt und auf der Bille ausgesetzt.

Einen Tag später, am Donnerstag, sind dann die Jüngsten an der Reihe. Die "DünenDetektive" treffen sich bereits um 15 Uhr. Mit ihren Gruppenleiterinnen Marie-Lou Beth und Svenja Lipski wollen sie sich für 90 Minuten auf Spurensuche in die Boberger Niederung begeben. Treffpunkt ist das Naturschutz-Infohaus.

In beiden Gruppen sind Gäste und Neuzugänge willkommen. Die "JuniorRanger" treffen sich anschließend wieder jeden Mittwoch von 16.30 bis 18.30 Uhr im Infohaus. Die "DünenDetektive" sind ab 20. Januar immer freitags von 15 bis 16.30 Uhr an der Reihe.