Richtfest

Gesägt, getan - Holzrahmenbau steht

Nettelnburg (ts). Es ist ein imposantes Gebäude, der elf Meter hohe Holzrahmenbau an der Helmut- Nack- Straße 8.

Bauherr Frank Rothgaenger (42) lud gestern Freunde und Familie sowie natürlich die Zimmerleute der Firma Thorsten Fischer, die den Bau errichteten, zum Richtfest. Elektroinstallateur Rothgaenger, der seine Geschäftsräume bisher an der Krapphofstraße 5 hat, möchte seinen Firmensitz im Sommer hierher verlegen.

Die über 100 Quadratmeter große Wohnung, die über den Firmenräumen entsteht, soll später vermietet werden. "Die Gründe dafür, dass ich hier in Holzrahmenbauweise bauen lasse, sind ökologischer Natur", sagt Rothgaenger. Holz sei nun mal einer der wenigen nachwachsenden Baustoffe. Zudem sei die Wärmedämmung wirklich ausgezeichnet.

Auf den fertigen Holzrahmen werden anschließend sogenannte Putzträgerplatten installiert. Sie werden danach ganz normal verputzt und später gestrichen. Von außen ist dann von den verbauten 150 Kubikmetern Holz nichts mehr zu sehen.