Anzeigen-Sonderveröffentlichung

20 Prozent mehr Wohnungseinbrüche in Hamburg

Patrick Rumpf ist einer der Mitarbeiter der Alarmzentrale Steinberg GmbH. Das Unternehmen überwacht rund um die Uhr private und gewerbliche Objekte, sorgt so für zusätzliche Sicherheit.

Foto: Jann

Patrick Rumpf ist einer der Mitarbeiter der Alarmzentrale Steinberg GmbH. Das Unternehmen überwacht rund um die Uhr private und gewerbliche Objekte, sorgt so für zusätzliche Sicherheit.

Alarmzentrale Steinberg als kompetenter Partner in Sachen Sicherheit

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im vergangenen Jahr in Hamburg um 20,2 Prozent gestiegen: von 7490 auf 9006 Fälle. Das geht aus der Kriminalstatistik für 2015 hervor, die die Polizei jetzt veröffentlichte.

Trotz der Soko „Castle“, die mit 90 Mitarbeitern vor allem reisenden Einbrecherbanden den Kampf angesagt hat, ist die Aufklärungsquote nur leicht gestiegen – von 8,3 auf 8,7 Prozent. „Das ist der Bereich, der uns am meisten fordert“, sagte Polizeipräsident Ralf Martin Meyer.

In Schleswig-Holstein veröffentlichte die Polizei ebenfalls ihre Statistik. Hier nahm die Zahl der Wohnungseinbrüche um 12,3 Prozent auf 8500 zu. In diesem Deliktfeld sank die Aufklärungsquote sogar, rutschte von 12,6 auf 8,9 Prozent.

Angesichts dieser Entwicklung ist es umso besser, einen kompetenten Partner in Sachen Sicherheit an seiner Seite zu haben – wie die Alarmzentrale Steinberg. Das inhabergeführte Unternehmen bietet seit 1975 sämtliche Sicherheitsleistungen an. Dabei stellt sich das Team immer auch auf die veränderten Bedürfnisse und Wünsche der Kunden ein. So verfügt die Alermzentrale Steinberg über eine eigene, rund um die Uhr besetzte Notrufleitstelle in Reinbek, in der aktuell rund 1700 Kunden aus der Region betreut werden. Neben den klassischen Wach- und Sicherheitsleistungen deckt Steinberg auch den kompletten technischen Aufgabenbereich ab.

So sind die Mitarbeiter in der Lage, bestehende Einbruchmeldeanlagen zu warten und auch in Sachen Neuanschaffung zu beraten und die Systeme zu installieren. „So können wir dem Kunden das gesamte Paket aus einer Hand anbieten“, sagt Geschäftsführer Hanno Steinberg.

Auf den Bergedorfer Bautagen stellt die Alarmzentrale Steinberg speziell Einbruchmeldeanlagen auf Funkbasis vor, welche für den nachträglichen Einbau ohne großen Aufwand und Schmutz ideal geeignet sind. „Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Lassen Sie sich unverbindlich beraten“, so Hanno Steinberg.

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.