Wentorf

Ein Tallymann erzählt Anekdoten op Platt

Wentorf. . „De Tallymann vertellt!“ Heinz Tiekötter tritt am Donnerstag, 1. November, auf Einladung des Bürgervereins Wentorf in der Alten Schule zu einem unterhaltsamen plattdeutschen Abend auf.

Der ehemalige Tallymann aus dem Hamburger Hafen erzählt in seiner für ihn typischen lebhaften Vortragsweise mal kritisch und spitzfindig, mal liebevoll und versöhnlich über Geschehnisse aus dem Hamburger Hafen und aus seiner näheren Umgebung. Dabei nimmt er sich gelegentlich auch selbst aufs Korn. Sein Humor ist vom Feinsten.

Heinz Tiekötter aus Börnsen ist auf der Veddel, in Barmbek und Rotenburgsort aufgewachsen. Platt spricht er seit seinen Kindertagen. Später als Tallymann im Hamburger Hafen musste er mit den Hafenarbeitern Plattdeutsch sprechen. Auch später hat ihn das Plattdeutsche ständig auf seinem Lebensweg begleitet. „Es war stets leichter, Kontakte zu bekommen und über Geschäfte zu sprechen, wenn man Plattdeutsch sprach“ - meint Heinz Tiekötter. „Lag das vielleicht daran, dass beim Plattsprechen weniger übertrieben und angegeben wird? Platt schafft Vertrauen.“

Die Zuhörer erwartet ein vergnüglicher und unterhaltsamer Abend.

Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr in der Alten Schule, Teichstraße 1. Der Eintritt ist frei. Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Bürgervereins sind willkommen.