19.02.12

Unterwegs

Abenteurer aus Kirchwerder lieben Reisen in die Wildnis

Kirchwerder. All-Inclusive-Reisen sind nicht das Ziel von Falk Schulz und Cathrin Weinrich. Sie suchen auch im Urlaub das Abenteuer - und verzichten dafür gern auf Komfort. Nach einer Paddeltour auf der Elbe von Tschechien bis Hamburg wollen sie jetzt das Atlasgebirge durchwandern. Von Thomas Heyen

Fotostrecke
Foto: FalCat

Eine Aufnahme mit dem Selbstauslöser: Falk Schultz und Cathrin Weinrich während der Kanutour von Tschechien nach Hamburg.

Foto: Heyen

Den Finger auf dem Atlasgtebirge: Das Paar will 700 Kilometer Bergwandern.

Auf Karriere und ein luxuriöses Leben pfeift das Paar, das in einer kleinen Wohnung am Süderquerweg wohnt. Stattdessen wollen Falk Schultz und Cathrin Weinrich möglichst viel reisen – auf einfache Weise. Kreuzfahrten und Pauschal-Reisen sind nicht das Ding der beiden 30-Jährigen. Selbst Hotelzimmer, Pensionen und Wohnwagen interessieren sie nicht. Die Freizeit-Abenteurer sind mit Kajaks, im Kanu oder in den Bergen unterwegs. Übernachtet wird im Zelt – möglichst fernab der Zivilisation. Im März will das Paar zu seinem bisher spektakulärsten Trip aufbrechen und das Atlasgebirge durchqueren.

Falk Schultz entdeckte seine Abenteuerlust vor vier Jahren. Damals hatte er "hinter die Fassaden der Medienwelt geblickt" und ein professionelles Musikvideo mit der Sängerin Ela gedreht. "Danach wusste ich, dass etwas, das rein auf Werbung und Profit abzielt, nichts für mich ist und kaufte mir ein Kajak", sagt er. "Damals wurde in mir ein Schalter umgelegt."

Schultz wollte fortan hinaus in die Natur. Er umrundete Seeland mit einem Kajak (620 Kilometer), im Jahr darauf paddelte er in knapp vier Wochen sogar 1600 Kilometer durch Deutschland.

Der Medienbranche bleibt der 30-Jährige trotzdem treu, "aber die Themen haben sich geändert". Schultz schreibt mit seiner Lebensgefährtin über die Reisen: "Es geht uns um den Wandel vom Stadtmenschen zum Abenteurer."

Schultz arbeitet als Lagerist, Weinrich als Bürokraft und Kinderbetreuerin. Viel Geld hat das Paar nicht, das sich im Frühjahr 2011 auf dem Hamburger Hafengeburtstag kennengelernt hat. "Deshalb suchen wir Sponsoren für unsere Reise-Ausrüstung", sagt Weinrich. Für die erste gemeinsame Tour, eine Kanufahrt über die Elbe, von der Quelle in Tschechien bis nach Hamburg, stellte ein Sponsor das 3500-Euro-Boot.

Dass die beiden in einer 50 Quadratmeter großen Ein-Zimmer-Wohnung leben, stört sie nicht. Weinrich: "Wir sind viel unterwegs. Da macht eine große Wohnung wenig Sinn."

Unterwegs ist das Motto "je archaischer, desto besser", sagt Schultz: "Wir sind aber nicht auf einem Survival-Trip à la Rüdiger Nehberg. Ein Gaskocher, ein gutes Zelt, Schlafsäcke und Isomatten gehören schon zur Grundausrüstung." Ebenso Nudelgerichte zum Aufgießen, Trockenobst und Müsli. Schultz: "Allerdings wird es in Zukunft auch noch spartanischere Touren geben, etwa mit selbstgebautem Floß und vegetarischem Pemmikan. Unterwegs haben wir möglichst kein oder kaum Geld dabei. Gekauft wird höchstens Trinkwasser. Auf unserer nächsten Tour im Atlasgebirge ist aber selbst das nicht möglich."

Bei seinen vergangenen Trips hat der 30-Jährige so bis zu acht Kilogramm abgenommen. "Geduscht" wurde in der Elbe, die Toilettengänge führten ins Gebüsch.

"Die Hochgebirgstour durch das Atlasgebirge sind wir schon abgeflogen – mit Google Earth", sagt Cathrin Weinrich und grinst. Der Atlas zieht sich im Nordwesten Afrikas etwa 2300 Kilometer weit über die Staaten Marokko, Algerien und Tunesien. 700 Kilometer wollen die Abenteurer in sieben Wochen über uralte Trampelpfade wandern, vom nördlichen Teil bis zum Atlantik.

Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »