18.07.12

TSV Reinbek

Coach Buschke: "Ich bin ja kein Fantast"

Reinbek. Der TSV steht vor einer schweren Saison in der Fußball-Bezirksliga. Beim Mühlenberg-Cup des SV Hamwarde gab es drei derbe Niederlagen. Zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel ist die Zusammensetzung der neuen Liga-Mannschaft noch völig unklar.

Der letzte Mohikaner des alten Reinbeker Liga-Kaders: Axel Dirks.
Foto: Koch Der letzte Mohikaner des alten Reinbeker Liga-Kaders: Axel Dirks.

Nach den Ergebnissen vom Mühlenberg-Cup des SV Hamwarde zu urteilen, ist es um die Zukunft der TSV Reinbek in der Fußball-Bezirksliga schlecht bestellt. Gegen zwei Kreisligisten gab es zwei derbe Niederlagen: ein 0:4 (in 60 Minuten) gegen den neu formierten Düneberger SV und gar ein 0:8 gegen die Gastgeber. "Wir sind nur hingefahren, um nicht absagen zu müssen. Wir haben den Kader mit A-Jugendlichen und Spielern aus der 2. und 3. Herren aufgefüllt", beschwichtigt Neu-Trainer Rainer Buschke.

Dennoch ist er um seinen Job nicht zu beneiden. Selbst zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel weiß er nicht, mit welcher Mannschaft er in die Saison gehen kann. Vom alten Liga-Kader ist lediglich Axel Dirks übrig geblieben. Das Gros des Teams, das vor zwei Jahren geschlossen vom MSV Hamburg an die Theodor-Storm-Straße gekommen war und den Reinbekern zu Bezirksliga-Aufstieg und -Klassenerhalt verhalf, ist derweil wieder nach Mümmelmannsberg zurückgekehrt. "Es gab feste Zusagen, die sie nicht eingehalten haben", beklagt TSV-Abteilungsleiter Andreas Hübner.

Im Mai hatte Coach Buschke somit nur noch Dirks und die Zusagen von 13 Neuen, deren Freigaben aber heute immer noch nicht vorliegen. Erst seit dieser Woche kümmert sich Hübner darum, zuvor war er im Urlaub. "Wir mussten bei Null anfangen. Das tut schon weh. Es wird in jedem Fall eine ganz, ganz harte Saison werden", ahnt Hübner. Doch Buschke gibt sich kämpferisch: "Aufgeben ist öde."

Die Namen der Neuen wollen die Reinbeker nicht nennen. "Nur so viel: Es sind ehemalige Landesligaspieler oder aus der A-Junioren-Regionalliga dabei", sagt Hübner. Sollten alle freigeholt werden können, glaubt Coach Buschke dennoch an den Klassenerhalt. "Ich bin ja kein Fantast. Und das Turnier in Hamwarde darf kein Maßstab für uns sein", betont der Neu-Coach.

dsc
Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »