30.07.09

Ausflugstipp

Musikfest auf dem Lande

Wotersen. Am Wochenende ist es wieder so weit: "Vokalissimo" ist der diesjährige Titel des Musikfestes in Wotersen, das nicht nur ein musikalisches Erlebnis ist. Von cus

Musikfest auf dem Lande
Foto: Gregor Bator Gäste genießen das Musikfest gerne beim Picknick auf dem Rasen vor dem Schloss.

Auf den Tellern aus feinem Porzellan oder schnödem Kunststoff liegen Lachshäppchen, Käse oder Frikadellen, in den Gläsern perlt Champagner oder Apfelschorle und klassische Musik tönt leise aus der Reithalle herüber, in der hochkarätige Werke von Prokofieff, Paganini, Händel, Liszt, Haydn oder Mendelssohn aufgeführt werden. Jedes Jahr genießen Hunderte von Besuchern auf Gut Wotersen nicht nur die Konzerte des Schleswig-Holstein Musik Festivals, sondern auch die einmalige Atmosphäre vor der Kulisse des hochherrschaftlichen Gutshauses.

Am Sonnabend und Sonntag ist es wieder so weit: "Vokalissimo" ist der diesjährige Titel des Musikfestes auf dem Lande, das nicht nur ein musikalisches Erlebnis ist: Während in der Reithalle Musiker wie Joseph Moog (Klavier), Stefan Tarara (Violine), Bartion Matthias Vieweg, das Vokalquartett maybebop, das Barockensemble capella vitalis berlin oder die Sinfonietta Baltica unter Leitung von Gerd Müller-Lorenz gastieren, sind außerhalb kulinarische Genüsse gefragt. Vor dem historischen Schloss breiten die Besucher ihre Decken aus, holen Bestecke und Gläser aus den Picknickkörben und speisen stilvoll auf dem Rasen in Sicht- und Hörweite der Reithalle.

Kurzweilige Konzerte unterschiedlichster Couleur, das malerische Ambiente und Kunsthandwerker, die in den ausgedehnten Pausen zwischen den Konzerten ihre Waren anbieten, machen einen Besuch des Musikfestes auf dem Lande zum unverwechselbaren Erlebnis. Das erste Konzert mit Stefan Tarara, Boris Kusnezow (Klavier) und der capella vitalis berlin beginnt am Sonnabend um 13 Uhr. Der zweite Konzertteil mit Joseph Moog und maybebop folgt am Abend um 18 Uhr. Zwei weitere Konzerte beginnen am Sonntag um 11 Uhr und um 16 Uhr.

Gäste können an beiden Tagen zwischen einer Halbtageskarte für 18 Euro und einer Tageskarte für 32 Euro wählen, aber auch einfach vom grünen Rasen aus der Musik lauschen. Ein besonderes Angebot für Familien ist die Kindermusikwerkstatt: Eine mobile Musikschule, in der Kinder im Alter von vier bis 13 Jahren am Sonnabendnachmittag sowie am Sonntag betreut und spielerisch an Musik herangeführt werden. Nicht zu vergessen der "Musikalische Nachschlag": Im Anschluss an das letzte Konzert am Sonnabend lassen Musiker und Besucher den Abend bei Live-Musik in der benachbarten Haferscheune ausklingen.

Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »