11.08.09

Ausflugtipp

Auswanderermuseum lädt zum Träumen ein

In der Ferienzeit stellt unsere Zeitung täglich Geheimtipps und Ideen für Ausflüge vor. Heute nehmen wir Sie mit in das Auswanderermuseum in der Hamburger Ballinstadt.

Fotostrecke
Foto: Auswanderermuseum HH

Die Ankunft in der neuen Welt, kann hautnah erlebt werden.

Foto: Auswanderermuseum HH

Briefe aus der neuen Welt zeugen vom Pioniergeist.

AUSFLUG_bild

Ein Bild mit Symbolcharakter: Eine Familie wartet in Hamburg auf das Schiff, das sie mit in das Land ihrer Träume nehmen soll. Dahinter zeichnet sich die Freiheitsstatue ab, Zeichen der Hoffnung von fünf Millionen Auswanderern auf ein besseres Leben. Hamburg war die Brücke zur neuen Welt und für viele auch die Endstation ihrer Sehnsucht. Das "Museum der Träume" in der Ballinstadt erinnert an die Menschen, die vor 100 Jahren über die Hansestadt nach New York reisten, um dort ihr Glück zu suchen und ihr Schicksal in die eigene Hand nahmen.

Hamburg war für fünf Millionen Auswanderer die Brücke in eine neue Welt.
Foto: Auswanderermuseum HH Hamburg war für fünf Millionen Auswanderer die Brücke in eine neue Welt.

Direkt im historischen Ort der ehemaligen HAPAG Auswandererhallen eröffnete im Sommer 2007 das inzwischen prämierte Auswanderermuseum. Das Museum erzählt nicht nur die Geschichten der Menschen, die das Risiko einer Fahrt ins Ungewisse über den Atlantik auf sich nahmen, es übermittelt auch deren Lebensmut und Optimismus – sozusagen als Botschaft, das Leben positiv zu gestalten, trotz aller Widrigkeiten, Ängste und Sorgen.

Stellvertretend für die vielen Geschichten der Auswanderer wurden Protagonisten in der Ausstellung geschaffen, die die Besucher auf ihrer Reise vom Aufbruch in der Heimat bis nach Amerika begleiten.

Ballinstadt, Veddeler Bogen 2, Öffnungszeiten montags bis sonntags 10 bis 18 Uhr (17 Uhr letzter Einlass); Eintritt zwölf Euro, Kinder bis zwö lf Jahre sieben Euro, Familienkarte 25 Euro, Telefon (040) 31 97 91 60. Mit der S-Bahn fährt man fünf Minuten vom Hauptbahnhof an die Haltestelle Veddel-BallinStadt. Noch schöner ist die Anreise mit einer Barkasse von den Landungsbrücken aus.

amü
Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
Meistgelesene Artikel
  1. 1. Weihnachtsmarkt Kehren die Pagodenzelte zurück?
  2. 2. Linken-Antrag ohne Abschiebung auch im Winter "vertretbar"
  3. 3. Nahverkehr Kabelbrand bei der S-Bahn: Pendler sitzen fest
  4. 4. Luisen-Gymnasium Flammen im Chemieraum: Schulschluss
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »