Anzeige: Leserreise 16. Juli bis 19. März 2017

Anne-Sophie Mutter im Gewandhaus erleben

Anne-Sophie Mutter – hier auf der Tour zum ihrem „The Club Album“ – spielt bei dem Konzert im Gewandhaus, das Sie besuchen werden

Foto: Deutsche Grammophon/Stefan Höderath

Anne-Sophie Mutter – hier auf der Tour zum ihrem „The Club Album“ – spielt bei dem Konzert im Gewandhaus, das Sie besuchen werden

Leipzig, die Stadt der Kunst- und Kulturschätze, der Wissenschaft und des Handels ist das Ziel dieser bz-Leserreise vom 16. bis 19. März 2017.

Kaum eine andere Stadt der Welt hat eine so reiche Musikgeschichte. Den ausgezeichneten Ruf als Musikstadt verdankt Leipzig insbesondere so großen Namen wie Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach, Schumann und Wagner, ebenso dem Gewandhausorchester, einem der renommiertesten Orchester weltweit, und der Thomaskirche mit dem Thomanerchor.

Sie beziehen Quartier im 4-Sterne-Hotel Marriott für drei Übernachtungen mit Frühstücksbüfett. Das mitten im Zentrum gelegene Haus ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Musik- und Kulturstadt Leipzig zu erleben.

Auf einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die 800-jährige Geschichte der Stadt und ihre bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie das Völkerschlachtdenkmal, die Thomas- und die Nikolaikirche und die schönen Höfe und Passagen aus fünf Jahrhunderten. Auf dem Programm steht außerdem ein Ausflug in die Lutherstadt Wittenberg, wo Sie auf den Spuren des großen Reformators wandeln werden.

Höhepunkt der Reise ist ein Besuch im Gewandhaus. Hier erleben Sie ein Konzert des Gewandhausorchesters unter der Leitung von Herbert Blomstedt. An der Violine ist Anne-Sophie Mutter zu hören. Gespielt werden Werke von Beethoven.

Die Reise kostet 575 Euro p.P. im Doppelzimmer und 700 Euro im Einzelzimmer.

Nähere Informationen und Buchungen im Reisebüro Rauther, bz-Leserreisen, Sachsentor 3, Bergedorf, Telefon 040/724 16 146.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Weitere bz-Leserreisen finden Sie hier zum bequemen Durchblättern

Zurück zur Übersicht der Leserreisen

© Bergedorfer Zeitung 2017 – Alle Rechte vorbehalten.