Austausch in Norddeutschland Jugendliche planen die Aktivitäten selbst

Austausch Wohin geht die Reise?

Lauenburg.  Was kann es Schöneres geben, als einen Jugendaustausch von A bis Z selbst zu planen? Schließlich wissen die Zwölf- bis 17-Jährigen am besten, welche Aktionen ihnen bei solchen Treffen am meisten Spaß machen würden.

Interessenten in diesem Alter können daher am Vorbereitungstreffen für den „Norddeutschen Jugendaustausch“ am Donnerstag, 3. März, um 18 Uhr im Jugendzentrum (Reeperbahn 2) teilnehmen. Unterstützt werden sie bei den Vorbereitungen von Mitarbeitern des Jugendzentrums Lauenburg, der Stadt Lauenburg und des Kinder- und Jugendbeirates.

Ziel ist es, mit einer Jugendeinrichtung aus dem norddeutschen Raum zu kooperieren, sodass die Jugendlichen aus beiden Orten sich jeweils für einige Tage besuchen und den jeweiligen Gästen ihre Stadt vorstellen. Weitere Informationen gibt es vom Team des Jugendzentrums oder telefonisch unter der Nummer (041 53) 5 35 40.