Lauenburg

Countdown für Lauenburgs 4. Kultur- und Kneipennacht

Altstadt 17 Veranstaltungen mit einer Eintrittskarte

Lauenburg.  Ein buntes Programm erwartet die Besucher der 4. Kultur- und Kneipennacht am Sonnabend, 5. März, in der Lauenburger Altstadt. Offiziell eröffnet wird sie um 19 Uhr in der Heinrich-Osterwold-Halle (Elbstraße 145 a) durch Bürgermeister Andreas Thiede. Danach übernimmt die Lauenburger Big Band Mixed up. In den Pausen wird Zumba-Trainerin Neyla Barajas mit ihren Tänzern für Stimmung sorgen und dem Publikum den einen oder anderen Tanzschritt zeigen. Bis 21.30 Uhr wechseln sich die Big Band und Zumba ab.

Künstler Jan Balyon wird ebenfalls ab 19 Uhr vor Ort sein und Bilder malen. „Er zieht danach von Lokal zu Lokal und zeichnet überall“, sagt Andy Darm von der Stadtverwaltung.

Insgesamt 17 Veranstaltungsorte und zehn Lauenburger Wirte sind dabei. Nur kleine Änderungen gibt es zum geplanten Programm. Im Café „Elbgeist“ (Elbstraße 20) wird um 20.30 Uhr nicht Werner Krzenck auftreten. Dafür springt die Band Acoubastics ein, die eine Mischung aus Rock und Cover-Songs spielt. Ursprünglich sollte DJ Blocker auf der Aftershow-Party im Bistrorant „Schokoflut“ (Bahnhofsstraße) auflegen. Das übernimmt nun DJ Kai-Uwe Fischer ab 23 Uhr.

Wieder mit dabei sind die Schrotttrommler aus Lüneburg. „Sie treten um 20.30 und 21.30 Uhr auf dem Rufer-Platz auf“, so Darm. Zum ersten Mal macht der Künstler Christian Kleinfeld (Elbstraße 79) mit. „Es gibt eine Mischung aus Kunst und Musik mit Workshop-Charakter“, verrät er.

Mit 1200 bis 1400 Besuchern rechnen Stadt und Gastwirte. Die Karten kosten im Vorverkauf 7 Euro, an der Abendkasse 9 Euro. Sie können bei der Tourist-Information unter Tel. (0 41 53) 5 90 92 20 vorbestellt werden. Das Ticket gewährt Eintritt zu allen Veranstaltungen. Das komplette Programm findet sich unter www.lauenburg.de.