19.07.2014, 12:01

Kurzschluss Züge von und nach Hamburg am Sonnabend stark verzögert

Ein Kurzschluss in einem Kabelschacht wird wohl den ganzen Sonnabend für Verzögerung im Bahnverkehr zwischen Hamburg und Hannover sowie zwischen Hamburg, Lüneburg und Uelzen sorgen.

Hamburg/Hannover. Bahnreisende zwischen Hamburg und Hannover müssen nach einem Kurzschluss in einem Kabelschacht voraussichtlich den ganzen Sonnabend über mit Behinderungen rechnen. wegen eines Kabelbrandes in Meckelfeld kommt es seit 12:00 zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen. Dasselbe gilt für die Strecke Hamburg-Lüneburg-Uelzen: Züge mit Halt an allen Bahnhöfen enden in Meckelfeld, ein Ersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Die Dauer der Störung ist noch nicht abzusehen, voraussichtlich bis Sonntagmittag

Die ICE-Züge aus und nach Hannover werden umgeleitet und verzögern sich um 20 Minuten, teilte die Deutsche Bahn mit. Leichte Verspätungen gibt es auch im Regionalverkehr. In der Nacht war es nach Polizeiangaben nach einem Kurzschluss zu einem Brand in dem Schacht mit Signalkabeln südlich von Hamburg beim Bahnhof Meckelfeld gekommen.

Ein Lokführer alarmierte die Feuerwehr, die den Brand schnell löschen konnte. Über Stunden war die Strecke komplett gesperrt, der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.