26.03.12

Badminton

Millimeterarbeit für die Meisterschaft

Glinde. Geduld und Fingerspitzengefühl bewiesen gestern elf Spieler der Badminton-Abteilung des TSV. Auf Knien rutschten die jungen Leute auf dem Fußboden der Sporthalle II am Oher Weg umher und überklebten 900 Meter orangefarbene Spielfeldlinien mit grünem Klebeband. Von Undine Brandt

Navina Schulz (15) und Torben Kahl (18) überkleben die Linien für das große Badminton-Turnier.
Foto: Brandt Navina Schulz (15) und Torben Kahl (18) überkleben die Linien für das große Badminton-Turnier.

"Das war Bedingung, damit die Norddeutschen Meisterschaften der Über-35-Jährigen am Wochenende starten können", sagt Abteilungsleiter Bastian Effert (22). Die Startfreigabe war lange Zeit in der Schwebe, da Schiedsrichter bemängelten, dass die orangenen Linien auf dem neuen roten Hallenboden nicht zu sehen sind.

Doch dank der freiwilligen Helfer kann das Turnier nun starten. 600 Spieler aus dem gesamten Norden werden am Wochenende in Glinde erwartet. "Darauf sind wir ziemlich stolz", sagt der Abteilungsleiter. Ist es doch seit Langem das erste große Turnier. "Wir wollen uns damit wieder ins Gespräch bringen und hoffen, dass ein paar Leute beim Zuschauen Lust auf den Sport bekommen", sagt Trainer Sören Krempe (26). Denn obwohl Glinde Ausrichter der Meisterschaft ist, wird kein Glinder antreten. "Uns fehlen die Spieler in der Altersklasse", sagt der 26-Jährige. Die meisten der 65 Mitglieder sind jünger als 19 Jahre. Dafür sind die mittlerweile aber richtig gut: "In den vergangenen drei Jahren sind wir immer weiter aufgestiegen", sagt Elfert. Glinde sei auf dem besten Weg, wieder einmal dort hinzukommen, wo es einmal mal: ganz oben in der Regionalliga.

Doch noch viel wichtiger als der Aufstieg ist den Sportlern der Spaß am Spiel. Und den wollen sie auch bei den Zuschauern wecken.

Am Freitag fliegt der erste Federball über die Netze in den Sporthallen I und II am Schulzentrum (Oher Weg). Sonnabend wird ab 10 bis 16 Uhr Einzel, am Sonntag von 10 bis 16 Uhr Doppel gespielt.

Das Linienproblem in der Halle ist übrigens nur übergangsweise gelöst. Denn die grünen Linien müssen nach der Meisterschaft wieder runter. Bis zum nächsten großen Turnier. Das ist im August geplant.

Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
Meistgelesene Artikel
  1. 1. Nachruf Trauer um Hartwig Bindzus
  2. 2. Weihnachtsbeleuchtun Im Sachsentor funkelt's nun doch
  3. 3. Kandidatur Karsten Steffen will Bürgermeister werden
  4. 4. Nahverkehr VHH bessern den Fahrplan nach
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »