06.05.11

Fitness-Treff

Sportler stehen auf der Straße

Glinde. Fitness schreibt Anke Hymöller groß. Zweimal in der Woche trainiert die Oststeinbekerin im "Fitness-Treff" am Markt 8, seit er vor sechs Jahren eröffnet wurde. Doch seit einer Woche ist es Aus mit der sportlichen Betätigung, bleibt die Tür des Studios verschlossen. Von Undine Brandt

Eine erklärende Nachricht suchte die 46-Jährige vergebens. Das Fitnessstudio wurde zum 30. April geschlossen, erfuhr sie eher zufällig vom Vermieter Wolfgang Pabst. Die Mieter hatten Zahlungsschwierigkeiten.

Hymöller hat diese Nachricht überrascht: "Ich wusste zwar, dass die Inhaber schon vor einem Jahr Insolvenz angemeldet haben. Doch auf unsere Fragen, ob es weitergeht, haben die Mitarbeiter stets mit ,ganz sicher' geantwortet." Auf diese Aussage hatte sich die Sportbegeisterte verlassen und kurz zuvor noch eine Zehner-Karte erstanden. Neun Übungsstunden stehen ihr noch zu.

Der Fitness-Treff ist geschlossen. Einen Nachmieter gibt es bereits.
Foto: Undine Brandt Der Fitness-Treff ist geschlossen. Einen Nachmieter gibt es bereits.

Bei Patricia Simon, Inhaberin des Fitness-Studios "Vital Center" in Wentorf, wird sie die nicht einlösen können. Simon will die 1500 Quadratmeter große Fläche übernehmen. In ihrem Wentorfer Studio bietet sie neben dem Training an Geräten auch zahlreiche Kurse an – von Pilates über Yoga bis Rückengymnastik. Hymöller gefällt das Konzept, ähnelt es doch dem alten. Bislang stehen die alten Geräte noch im Studio.

In der Zwischenzeit freut sich Joachim Lehmann, Geschäftsführer vom TSV, über regen Zulauf in seinem Fitnessstudio am Sportplatz. Das ist zwar nur ein Fünftel so groß wie das am Markt, die Geräte sind etwas älter und auch eine Sauna gibt es nicht, dafür ist die Atmosphäre familiär und die Betreuung gut.

Seit der Schließung stehen auch die Kickboxer auf der Straße, die das Studio nutzten. Trainer René Perz arbeitet mit Lehmann aber schon an einem Notfallplan für die jungen Boxer. "Wir wollen dafür sorgen, dass sie weiterhin eine sportliche Heimat in Glinde haben", sagt Lehmann. Möglich sei dies über eine Gastmitgliedschaft beim TSV. Bis zu den Sommerferien hat der Geschäftsführer Perz angeboten, mit seinen rund 20 Schützlingen eine der Sporthallen zu nutz. "Danach müssen wir weitersehen." Lehmann hätte aber nichts dagegen, eine neue Abteilung für die Kickboxer im TSV zu gründen.

Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
Meistgelesene Artikel
  1. 1. Linken-Antrag ohne Abschiebung auch im Winter "vertretbar"
  2. 2. Nahverkehr Kabelbrand bei der S-Bahn: Pendler sitzen fest
  3. 3. Luisen-Gymnasium Flammen im Chemieraum: Schulschluss
  4. 4. Museumsbahn "Karolin Mit Volldampf in die Winterpause
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »