22.12.11

Gewerbe

Geesthacht soll 2012 weiter wachsen

Geesthacht. Geesthacht ist und bleibt ein begehrter Ort – meint Bürgermeister Volker Manow. "Unsere Stadt ist gut aufgestellt und es wird weiter gebaut und investiert", so der Verwaltungschef. Von Timo Jann

Geesthacht baut: Arbeiter montieren am neuen Sparkassen-Center die Vordächer.
Foto: Jann Geesthacht baut: Arbeiter montieren am neuen Sparkassen-Center die Vordächer.

Beispiele sind der Neubau des Sparkassen-Centers mit 7300 Quadratmetern Nutzfläche an der Bergedorfer Straße, das Schiller-Center an der Fußgängerzone, in das C&A eingezogen ist, die Erweiterung beim Labor Dr. Kramer an der Lauenburger Straße, der erste Bauabschnitt der Akkufabrik und des Lebensmittelfarben-Produzenten Sensient an der Mercatorstraße sowie Häuser am Finkenweg-Ost. Der Bauboom soll weitergehen.

"Ich gehe davon aus, dass sich Geesthacht weiter positiv entwickelt", sagt Manow, schränkt aber ein, dass öffentliche Investitionen schwieriger werden: "Die Sache mit dem Geld, das uns zur Verfügung seht, wird härter. 2007 hatten wir Gewerbesteuereinnahmen von 22 Millionen Euro, in diesem Jahr nur zehn Millionen." An Politik und Verwaltung wird es liegen, die Weichen für weitere Investitionen zu stellen.

Projekte, die für eine Attraktivitätssteigerung realisiert werden könnten, gibt es reichlich – aber auch Vorhaben, die zu den Akten gelegt werden. Wie der Bau eines Umschlagplatzes für Schüttgut und Container im Unteren Schleusenkanal. Hintergrund: Der bisherige Standort im Hafen muss aufgegeben werden, wenn die Hafencity kommt. "Ein neuer Hafen ist keine Alternative", so Manow. Trotz in Aussicht stehender Fördermittel müssten die Gesellschafter, neben der Stadt private Firmen der Hafen- und Logistikbranche, zehn Millionen Euro aufbringen.

Ein Ziel, das die Stadt weiterverfolgen wird, ist die Schaffung größerer Gewerbeflächen im Gewerbegebiet Düneberg. Manow: "Wir wollen versuchen, Flächen zu reaktivieren." Viele kleine Grundstücke sind nicht sinnvoll genutzt. Würden Nutzungen aufgegeben und Grundstücke zusammengefasst, ließen sich Unternehmen ansiedeln. Dabei soll darauf geachtet werden, dass der City keine Konkurrenz entsteht. Der Famila-Markt kann nur vergrößern, weil sich die Geschäftsführung mit der Bäckerei Zimmer geeinigt hat, die Handelsflächen von Zimmer zu übernehmen – nur an anderer Stelle. Zimmer darf im ehemaligen Aldi-Markt neben seiner Backstube keinen Einzelhandel mehr anbieten.

Wie wichtig es ist, das Projekt "Science-Park", einen Gewerbepark beim Helmholtz-Zentrum für Firmen der Hightech-Branche, zu realisieren, zeigt die Abwanderung des Geesthachter Analytik-Labors nach Bergedorf. 100 Jobs gehen verloren – und in Bergedorf sollen 100 weitere Arbeitsplätze realisiert werden. "Ich denke, dass wir mit dem 'Science-Park' 2012 weiterkommen", erklärt Manow.

In der Schwebe ist die weitere Planung für größere Vorhaben in Sachen Wohnungsbau. Das Neubaugebiet Finkenweg-Ost ist fast voll, eine Erweiterung Finkenweg-Nord wurde diskutiert, aber nicht auf den Weg gebracht. Und der Erschließungsplan für die Hafencity kann wegen der dem Rotstift geopferten 60?000 Euro Planungskosten nicht erstellt werden.

Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
Meistgelesene Artikel
  1. 1. Leuschnerpark Unfall beendet Seifenkistenrennen
  2. 2. Ermittlungen Polizei hebt Autoschieber-Werkstatt aus
  3. 3. Verbraucherzentrale Abzocker setzen Rentner unter Druck
  4. 4. Internetzugang Freies W-LAN in der City wird viel genutzt
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »