12.06.12

Dreharbeiten

Mit Kämpferherz und Leidenschaft

Bergedorf. Christoph Schuhmann hat eine Botschaft: Es lohnt sich, für das zu kämpfen, was man liebt. Mitte Juli starten die Dreharbeiten für seinen Film "Kämpferherzen", in dem er die Hauptrolle spielen wird. Von Lena Diekmann

Mit sportlichem Einsatz und Schweiß auf der Stirn: Christoph Schuhmann spielt die Hauptrolle des Boxers Lukas.
Foto: Schuhmann Mit sportlichem Einsatz und Schweiß auf der Stirn: Christoph Schuhmann spielt die Hauptrolle des Boxers Lukas.

Es ist nicht der Traum von Ruhm und Reichtum. Christoph Schuhmann ist die Botschaft seines Films "Kämpferherzen" wichtig: "Es lohnt sich auch in schwierigen Zeiten des Lebens zu kämpfen und dafür einzustehen, was man liebt und woran man glaubt", betont der 29-jährige Bergedorfer, der nicht nur das Drehbuch geschrieben hat, sondern auch die Hauptrolle spielen wird. Mitte Juli starten die 40 Drehtage, an denen insgesamt 221 Szenen für den etwa 100-minütigen Spielfilm aufgenommen werden – größtenteils in Bergedorf.

Bis es dazu kommen konnte, musste Schuhmann lange kämpfen: "Ich hab' häufig von Freunden zu hören bekommen, daraus werde eh nichts", sagt er – und ließ sich nicht abschrecken, setzte sich mit Leidenschaft für die Umsetzung ein. "Der Film ist mein Lebensabschnittsprojekt", meint der ausgebildete Schauspieler und Lehrer, der seit Mai 2009 am Gymnasium Allermöhe die Fächer Physik und Informatik unterrichtet.

Die Filmidee hatte Schuhmann bereits vor vier Jahren. Bis daraus ein fertiges Drehbuch wurde, war viel Arbeit nötig. "Die romantische Vorstellung, ein Drehbuch von Anfang bis Ende durchzuschreiben, funktioniert nicht", weiß er nun. Stattdessen sei viel Puzzlearbeit notwendig, bis der Ablauf schlüssig und dramaturgische Bausteine wie Wendepunkte oder unerwartete Ereignisse passend in die Story eingeflochten sind.

Entstanden ist eine Box- und Liebesgeschichte über das Mädchen Alex (gespielt von Ronja Mühlenweg aus Berlin) und Lukas, die sich im Boxstall kennen- und lieben lernen und gegenseitig motivieren (siehe Kasten).

Für seine Hauptrolle als Boxer Lukas nimmt Schuhmann seit drei Jahren Boxtraining, besucht sechs bis acht Mal pro Woche das Dima Sportcenter in Lohbrügge.

Dabei schreckt er auch vor Verletzungen nicht zurück: Ein Nasenbeinbruch und diverse Muskelzerrungen im Oberkörper stehen dadurch in seiner Krankenakte. "Die Nase ist aber nicht dramatisch breiter geworden", scherzt er.

Zunächst wird eine Alpen-Szene im österreichischen Galtür gedreht, bevor das Filmset bis Ende August in Bergedorf aufgeschlagen wird. Drehorte sind das Sportcenter Dima, die Praxisklinik Bergedorf und das Seniorenzentrum Dr. Carl Kellinghusen.

Schuhmann finanziert sein 8000 Euro teures Projekt durch Rücklagen und Kredite. Davon werden Unterkunft und Essen des Teams bezahlt, das aus Wien, Berlin, München und Köln anreist.

Das Filmteam "Kämpferherzen" braucht noch Unterstützung. Gesucht werden Ton- oder Kameraassistenten – Fachkenntnisse sind nicht unbedingt notwendig. Auch Gastronomiebetriebe werden gebraucht, die bei den Dreharbeiten das gut 20-köpfige Team verpflegen. Kontakt ist per E-Mail office@kaempferherzen.net möglich. Informationen zum Projekt gibt es unter www.kaempferherzen.net.

Leser-Kommentare Kommentare
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Bergedorfer Zeitung.
Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
HINWEIS: Die Leserkommentare werden moderiert und freigeschaltet in der Zeit von:
Werktags: 6-23 Uhr
Wochenende und Feiertags: 7-23 Uhr
blog comments powered by Disqus
Meistgelesene Artikel
  1. 1. Ermittlungen Polizei hebt Autoschieber-Werkstatt aus
  2. 2. Leuschnerpark Unfall beendet Seifenkistenrennen
  3. 3. Verbraucherzentrale Abzocker setzen Rentner unter Druck
  4. 4. Internetzugang Freies W-LAN in der City wird viel genutzt
LESERREPORTER_teaser
kontakttelefon_968146l.jpg
Kontakt

So erreichen Sie unsere Redakteuremehr »

VW_online-signet
Volkers Welt

Wissen, staunen, schmunzeln, ratenmehr »

ANZEIGEN_kontakt
Schreiben Sie uns!

Wir rufen oder mailen zurück!mehr »

LeserreisenTieser
Verreisen

Mit uns in den Urlaub!mehr »