Erntefest auf grüner Wiese

Von Thomas Heyen

Zollenspieker.
Weil auf dem Platz Auf dem Sülzbrack eine Zentrale Erstaufnahme - Container für Flüchtlinge - aufgebaut wurde und nicht klar ist, ob die provisorischen Unterkünfte bis zum Erntedankfest wieder abgebaut werden können, haben die Organisatoren des Festes fieberhaft nach einer Ausweichmöglichkeit gesucht. Nun ist klar, dass das Erntedankfest (2. bis 4. Oktober) in jedem Fall über die Bühne geht - auf einer großen Wiese gegenüber vom Platz Auf dem Sülzbrack.

Die guten Neuigkeiten überbrachte Baudezernent Uwe Czaplenski den Mitgliedern des Regionalausschusses in deren jüngster Sitzung. Czaplenski und Bezirksamtsleiter Arne Dornquast hatten sich am Vortag mit der Verkehrspolizei und den Organisatoren des Festes - Gemeinschaft Vier- und Marschlande (GVM), Kirche Kirchwerder, Vierländer Speeldeel, Förderverein Erntedankfest - zusammengesetzt. "Die Organisatoren haben den Wunsch geäußert, das Fest auf die Wiese zu verlagern und die Verwaltung, die über die städtische Fläche verfügen kann, wird ihn erfüllen", sagt Czaplenski.

Die Wiese zwischen Zollenspieker Hauptdeich und Kirchwerder Elbdeich, neben der Firma Hermann Garbers Nachf., ist deutlich größer als der etwa 6000 Quadratmeter große Platz Auf dem Sülzbrack. "Außerdem liegt sie direkt am Deich und bietet ein typisches Erscheinungsbild der Vier- und Marschlande", sagt Marlis Clausen, Vorsitzende der GVM und des Fördervereins Erntedankfest, und fügt hinzu: "Dort lässt es sich bestimmt noch schöner feiern als bisher."

Wasser und Strom werden der Zeltverleiher und das Technische Hilfswerk liefern. Der Bezirk arbeitet bereits an Rampen, damit die Umzugswagen auf die Wiese und wieder wegkommen. Czaplenski: "Wir ermitteln nun die Kosten." Lediglich wochenlanger Regen im September könnte Probleme bereiten, die Wiese in ein Matschfeld verwandeln.

Auf der Wiese wird ein 500 Besucher fassendes Festzelt aufgebaut. Am Freitag, 2. Oktober, startet das Erntefest mit einem Klassikkonzert, dem Abschluss der Bergedorfer Musiktage. Am Abend darauf wird ein Ernteball gefeiert. An der Strecke für den Umzug am Sonntag ändert sich so gut wie nichts.

© Bergedorfer Zeitung 2017 – Alle Rechte vorbehalten.