Hansetage

Hamburg in Vierländer Tracht bestens vertreten

Kirchwerder/Lübeck (ten). In den hübschen, historischen Vierländer Trachten kann in anderen Regionen herrlich Flagge gezeigt werden für Hamburg und seine Kulturgeschichte.

So waren bei den "34. internationalen Hansetagen" in Lübeck viele Trachtenträger am Start.

Im farbenfrohen Festumzug marschierten nicht nur Mitglieder des "Hamburger Hummelclubs" zünftig verkleidet als Hamburger Originale wie die Zitronenjette oder Wasserträger mit. Auch die Vierländer Erntemajestäten, Katharina Kollmann und Inken Bornhöft, sowie Mitglieder der "Vierländer Speeldeel" und der "Vierländer Trachtengruppe" (SCVM) repräsentierten Hamburg mit Vierländer Flair.

"Es war ein beeindruckender Umzug durch die Lübecker Altstadt bis hin zum Holstentor mit Gruppen vieler Hansestädte aus ganz Europa, bei dem die ,Hamburger' viel Applaus erhielten", beschreibt Sabine Schmitt von der Trachtengruppe das Erlebnis. Am Hamburg-Stand zeigten die Gruppen dem "Hansevolk" noch einige Tänze der Heimat, und die Vierländer Teilnehmer sind sich einig, dass sie gern wieder für Hamburg gemeinsam an den Start gehen.

Bei einer feierlichen Zeremonie wurde schließlich noch die Hanseflagge an den Bürgermeister von Viljandi/Estland übergeben, wo im kommenden Jahr die 35. internationalen Hansetage ausgerichtet werden.

© Bergedorfer Zeitung 2017 – Alle Rechte vorbehalten.