Jahresrückblick

Windenergie wird heiß diskutiert

Ochsenwerder. Das Thema "Windkraft" beschäftigt die Menschen im Landgebiet das gesamte Jahr über.

Besonders in Ochsenwerder und Neuengamme werden Bürger aktiv, gründen Initiativen. Sie fordern Klarheit zu Höhe und Abstand der Anlagen zu Wohngebieten, wollen keine Verschlechterung der heutigen Situation.

Derzeitiger Stand ist: Die 26 Windkraftanlagen in den vier Vorranggebieten der Vier- und Marschlande werden nach und nach durch leistungsstärkere ersetzt, Nabenhöhe bei 100 Metern, inklusive Rotor 150 Meter. Möglich ist, dass das Gebiet zwischen Marschbahndamm und Ochsenwerder Landscheideweg wieder entfällt. Grund: Storchenschutz. Auf einer Fläche südlich der A 25 und nördlich des Wasserwerks Curslack ist im Zusammenhang mit dem Energie-Campus am Schleusengraben ein Windpark mit fünf Anlagen im Gespräch.