Geesthacht

Harte Sitten: Pro Gegentor zehn Liegestütze

An zwei Tagen: Hallenturniere des FSV Geesthacht

Früher war André Wengorra der Torgarant des Fußball-Bezirksligisten FSV Geesthacht. Inzwischen kickt der 32-Jährige zwar beim SV Hamwarde, dem FSV aber ist er immer verbunden geblieben. Und so läuft Wengorra an diesem Wochenende beim Geesthachter Hallenturnier in einer ungewohnten Doppelrolle auf: Auf der einen Seite ist er mit seiner Firma "Trocknungstech-nik 24 GmbH" der neue Hauptsponsor des Events, auf der anderen Seite tritt er im Allstar-Team auch selbst gegen den Ball.

Und das hat es in sich. Neben Wengorra wollen Dennis Tornieporth, Sven Möller (beide TuS Dassendorf), Patrick Hiob (FC Elmshorn II), Antonio Ude (TuS Osdorf), Finn Apel (SC Schwarzenbek und Co. den favorisierten Futsal-Teams der Hamburg Panthers und vom Team Yasar das Leben so schwer wie möglich machen.

Bevor die Ballkünstler aus den höheren Ligen allerdings am Sonntag beim TT24-Cup die Halle Neuer Krug verzaubern, sind am heutigen Sonnabend zunächst im Vorturnier die klassentieferen Teams dran. Zwölf Mannschaften kämpfen von 15 Uhr an um zwei Plätze für das Hauptturnier am Sonntag. Darunter sind auch der FC Bergedorf 85, der ASV Bergedorf 85, der Düneberger SV und der SV Hamwarde.

Letztere müssen allerdings auf ihren "Wengo" verzichten, da er nicht in zwei verschiedenen Mannschaften beim gleichen Turnier spielen darf. Da die Hamwarder zudem gestern Abend Weihnachtsfeier hatten, käme eine Qualifikation für das Sonntagsturnier schon einer Sensation gleich. "Ich wünsche ihnen, dass sie es trotzdem schaffen", betont Wengorra, "ich würde zu gerne gegen Hamwarde spielen, denn für jedes Gegentor muss Keeper Florian Schroller zehn Liegestütze machen."

Es geht also um was, und das erst recht beim Hauptturnier am Sonntag, das um 13 Uhr beginnt: 1000 Euro Preisgeld werden unter den vier Halbfinalisten aufgeteilt, der Sieger bekommt allein 500 Euro. Neben den Futsal-Teams und den Allstars gilt die Mannschaft vom Lüneburger SK als aussichtsreichster Kandidat für das Halbfinale. Doch schon in der Vorrunde muss sich der LSK unter anderem mit dem SC Vier- und Marschlande messen, da ist Spannung garantiert.

Gastgeber FSV Geesthacht hat mit Titelverteidiger Team Yasar, Landesligist Dersimspor und dem Sieger vom Sonnabend eine schwere Vorrunden-Gruppe erwischt.

© Bergedorfer Zeitung 2017 – Alle Rechte vorbehalten.