Festival

Geesthacht rockt die Elbe

Geesthacht (kl). 15 Bands sind dabei: Am Wochenende steigt zum dritten Mal das Festival "Geesthacht rockt die Elbe".

Am Freitag und Sonnabend, 27. und 28. Juli, können die Gäste auf dem Menzer-Werft-Platz Musik von Metal bis Oldies genießen - und das kostenlos und unter freiem Himmel. Das Festival finanziert sich über die Getränkeeinnahmen. Außerdem gibt es Snacks, eine Kinderecke, eine Tombola. Die Organisatoren, unter ihnen Nils Hertel und Silke Behrens, hoffen auf mehr als 1000 Besucher.

Das Programm für Freitag: 18 bis 19 Uhr "Fortunes Fail" mit Punk, Ska und Alternative, 19 bis 20 Uhr "My Extasy" mit Rock und Pop, 20 bis 21 Uhr "No Savvy" mit alternativem Punkrock, 21 bis 23 Uhr "Black Munkee" mit Rock.

Sonnabend: 13 bis 14 Uhr Nikolaus Wiedecke mit Funk und Soul, 14 bis 15 Uhr "What if!" mit Funk, Soul, Blues und Rock, 15 bis 16 Uhr "Felsenfest" mit Electro und Pop, 16 bis 17 Uhr "River Eagles" mit Oldies und Rock'n'Soul Cover, 17 bis 18 Uhr "Groovespire" mit Melodic Groove Rock, 18 bis 19 Uhr "New Time" mit Rock und Pop, 19 bis 20 Uhr "Good Speed" mit Rock'n' Roll, 20 bis 21 Uhr "Exzess" mit Rock'n'Roll auf Deutsch, 21 bis 22 Uhr "Mind Games" mit Blues Rock, 22 bis 23 Uhr "Rebels Reunion" mit Hardrock.

© Bergedorfer Zeitung 2017 – Alle Rechte vorbehalten.