Vortrag

Über die Gleichstellung des Mannes

Geesthacht (knm). Um Gleichberechtigung soll es gehen bei einem Vortrag, den die Selbsthilfegruppe "Entsorgte Eltern und Großeltern" für Mittwoch, 18. Juli, organisiert hat.

Gut, nicht gerade ein neues Thema, wird der eine oder andere jetzt denken. Doch Irrtum, denn diesmal wird nicht die Gleichstellung der Frau im Mittelpunkt des öffentlichen Vortrags- und Diskussionsabends stehen, sondern die Gleichstellung des Mannes. Die Selbsthilfegruppe hat nämlich die Sozialpädagogin Monika Ebeling und den Juristen Dr. Jorge Guerra González eingeladen. Beide Referenten haben erst kürzlich ein Buch veröffentlicht.

Monika Ebeling war Gleichstellungsbeauftragte in der niedersächsischen Stadt Goslar. Sie wurde bekannt, als sie im Mai 2011 ihren Job verlor, weil sie sich nach Auffassung ihrer Kritiker zu sehr für die Belange von Männern einsetzte, etwa für geschiedene Väter. Sie kritisiert einen Feminismus, den sie als ideologisch und männerfeindlich beschreibt. Ihr Buch trägt den Titel "Die Gleichberechtigungsfalle".

Dr. Jorge Guerra González hat das Buch "Sorgefall Familienrecht" geschrieben. Provokant formuliert er im Untertitel: "Ursachen und Folgen grundgesetzwidriger Praxis auf der Basis regelmäßigen Missbrauchs des Kindeswohlbegriffs". Der Autor nimmt die Arbeitsweise der Familiengerichte unter die Lupe.

Beide Referenten sind am Mittwoch ab 18.15 im Oberstadttreff (Dialogweg 1) zu Gast. Der Eintritt ist frei.

© Bergedorfer Zeitung 2017 – Alle Rechte vorbehalten.