Kleine Maler stellen ihre Kunstwerke groß aus

Es ist schon kreisweit eine Besonderheit: Kinder, die aktiv bei Malkursen mitmachen, bekommen eine Chance, ihre Arbeiten im großen Stil auszustellen.

Dies bietet in Dassendorf Birgit Nolte, die in den Räumen des Amtes Hohe Elbgeest am Christa-Höppner-Platz 1 in Dassendorf jetzt eine große Ausstellung eröffnete.

Im Foyer und in sämtlichen Gängen der Amtsverwaltung setzt die Schar von kleinen Künstlern aus Dassendorf und aus der Umgebung farbige und grafische Akzente - insgesamt 55 Bilder sind dort bis zum 5. Dezember zu sehen.

Mit künstlerischer und pädagogischer Geschicklichkeit versteht es Birgit Nolte, den Kindern das Know-how der Malerei in zwei regulären Malkursen sowie Ferienfreizeit-Gruppen zu vermitteln. Dabei verknüpft die talentierte Malerin die Darstellungen mit Texten. Neben den Motiven wie Boote, Hunde oder Eulen, die die Kinder in Acryl, Aquarelltechnik oder mit Pastellkreide gemalt haben, hängte sie Texte und Gedichte von Heinz Erhardt oder James Krüss auf. Ein Kind dichtete sogar selbst. So erzählen viele der Bilder, die die Neun- bis Elfjährigen gemalt haben, eine ganze Geschichte.

Die Begeisterung darüber war bereits bei der Vernissage spürbar, als Kursleiterin Nolte und Katja Molzahn als Erwachsene sowie die Malwerkstatt-Schüler Jonathan Mohl, Michelle Dujardin, David und Johannes Nolte, Marie Döbbelin, Hannah Döbbelin, Leon Pohl, Franziska von Rus, Aylina und Marie Wolf, Victoria Schaper, Celia und Tom Molzahn, Paula Marquardt, Narvinia Fink und Antonia Keding ihre Kunstwerke erläuterten.

Eltern, die ihren Kindern diese Begegnung mit Malkunst bescheren möchten, können sich für nähere Auskünfte bei Birgit Nolte, die schon seit neun Jahren Malkurse für Kinder und Erwachsene gibt, melden. Sie ist unter der Telefonnummer (0 41 04) 96 26 38 zu erreichen.